Saisoneröffnung der TTG Buxtehude/Apensen

Mit einem Doppelturnier ist die neu gegründete Spielgemeinschaft aus Buxtehude und Apensen in die Saison gestartet. Nach der erfolgreichen Fusion der Herrenteams vom Post SV Buxtehude und dem TSV Apensen vor zwei Jahren, hat sich zur neuen Saison auch der TSV Buxtehude/Altkloster angeschlossen. Mit weit über 50 Herren in 6 Mannschaften geht man unter dem neuen Namen TTG Buxtehude/Apensen in die neue Saison. Diese Erweiterung hat den großen Vorteil, dass man sich nun täglich an allen Werktagen zum Training verabreden kann.

Tischtennis-Angebot für Kinder und Jugendliche

 

Der Post SV Buxtehude schafft mit Unterstützung der Sparkasse Harburg-Buxtehude neue Tischtennisplatte und Schläger an. Wer freitagsabends die Sporthalle der Stieglitzschule in Buxtehude betritt, wird von tischtennisbegeisterten Kindern und Jugendlichen empfangen. Zwischen 17:30 Uhr und 20:00 Uhr trainieren hier die sechs bis 18-jährigen. Seit kurzem macht das Training besonders viel Spaß. Auf einer neuen Tischtennisplatte und mit neu angeschafften Schlägern können die jungen Spieler ihr Ballgeschick weiter verbessern.

Wilkens mit Bestzeit

Beim diesjährigen Laufabend des Post SV Buxtehude lief Jacob Wilkens (MJ U20) vom Buxtehuder SV die schnellste Zeit über 10.000 m. In persönlicher Bestzeit von 35:52,44 Min. hatte Wilkens einen deutlichen Vorsprung auf dem zweitplatzierten Buxtehuder Ralf Mahl (M55, 43:04,78 Min.). Knapp dahinter als Dritter folgte Stefan Oldenburg (Männer) vom TSV Altkloster nach 43:15,60 Min. Die Kreismeisterschaft für den NLV Kreis Stade entschied Heinz Bardenhagen (M55, 46:12,18 Min.) von der LG Kreis Nord Stade für sich. Frauensiegerin über die 25 Stadionrunden wurde Jutta Schleßelmann (W65) vom Buxtehuder SV in 59:47,07 Min. 

Hauke Nienaber (MJ U20) vom TSV Bremervörde gewann den 800 m Lauf in 2:14,96 Min. Ein erfolgreiches Debüt gab Nele Wallbaum (W15)vom Post SV Buxtehude über die doppelte Stadionrunde. Ihre Zeit: 2:51,62 Min. Das Organisatorenteam um Uwe von der Born und Werner Klintworth sorgte wieder für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Weitere Altersklassensieger über 10.000 m: M45: Michael Horeis (LG Kreis Nord Stade) 54:05,40 Min., M65: Hans Diekmann (Buxtehuder SV) 49:46,67 Min., Frauen: Susanne Mahl (Buxtehude) 63:01,06 Min. 800 m M55: Carsten Kröger (Post SV Buxtehude) 2:29:71 Min. Alle Ergebnisse sind unter www.postsv-buxtehude.de zu finden.

Foto kurz vor dem Start zum 10.000 m Lauf

Ergebnisliste Laufabend 2017

PostSV Buxtehude
Laufabend 2017
am 14.09.2017 in Buxtehude - Jahnstadion
Gesamtergebnisliste
Ergebnisliste

Ein neuer Weltmeister aus Buxtehude

Crossminton. Sönke Kaatz vom Post SV Buxtehude ist Weltmeister im Herren-Doppel!

Für die Crossminton-Spieler stand am vergangenen Wochenende die Weltmeisterschaft in Warschau auf dem Programm. Für den Post SV traten mit Sönke Kaatz und Robert Wynne zwei Sportler den langen Weg zum Jahreshighlight an, um sich dort mit den besten Spielern der Welt zu messen.

Dabei sollte ein großer Traum in Erfüllung gehen, denn Sönke Kaatz wurde mit seinem Doppelpartner Robin Joop aus Wolfsburg Weltmeister. Die Beiden spielten sich in einen Rausch und konnten von keinem Duo bezwungen werden.

Crosminton ist eine junge Racket-Sportart, die verschiedene Elemente aus dem Tennis, Badminton und Squash vereint. Dabei kommt es neben der Beweglichkeit, vorallem auf eine gute Reaktion gepaart mit einer ausgeprägten Auge-Hand-Koordination an.

Das Spiel kann auf den unterschiedlichsten Untergründen stattfinden. Ob in der Halle, auf Rasen oder auf Tennis-Asche. Der Buxterhuder Spieler Kaatz berichtet von diversen variantenreichen Turnieren an denen er in der Vergangeheit Teilgenommen hat. Besonders zu erwähnen die Snowminton-Open, "dort haben wir oben am Nebelhorn ein Turnier im Schnee gespielt".

In Warschau fand die Weltmeisterschaft auf Tennis-Asche statt. Anfangs ausgeschrieben als Outdoor-Veranstaltung, musste aufgrund von Unwetter auf überdachte Plätze ausgewichen werden.
Diese Umstellung sollte die beiden Spieler Kaatz und Joop jedoch nicht von ihrem Weg zu ihrer ersten WM-Medaille abbringen.
In ihrem ersten Spiel ließen Robin Joop und Sönke Kaatz noch Steigerungspotenzial erkennen, setzten sich aber trotzdem mit einem 2:0 gegen ihre Landsleute Holleis/Bruszies aus Poing/Bayern durch. Es folgte in der nächsten Runde das Schweizer Spitzendoppel Wirth/Schenker. Kaatz und Joop konnten auch dieses Spiel mit 16:7 & 16:14 für sich entscheiden.

Nun schon im Viertelfinale, warteten mit Marcin Ociepa/Thomaz Kaczmarek die Lokalmatadoren und damit auch der nächste richtig schwere Brocken auf die beiden Deutschen.
In einem spannenden Dreisatzmatch ging es um die ersehnte WM-Medaille. Mit 16:11, 10:16 und 16:9 besiegten sie die beiden Polen und ihre Medaille war schon sicher.

Es wäre jedoch keine WM, wenn nach einem schweren Gegener nicht noch bessere Gegner warten würden. So kam es im Halbfinale zum Duell mit den amtierenden Weltmeistern Per Hjalmarson/Mattias Aronsson. Nachdem der erste Satz relativ klar mit 11:16 an die Schweden ging, wurde das Halbfinale zu einer echten Herkulesaufgabe für Kaatz und Joop.
"Wir mussten unser Spiel umstellen, und haben uns neue taktische Vorgaben gesetzt.", erzählt Kaatz von der Satzpause. Was folgte, war ein komplett geänderter Spielerlauf. Der Buxtehuder und der Wolfsburger machten fortan das Spiel und konnten die Sätze zwei und drei mit 16:7 und 16:12 für sich entscheiden und den Finaleinzug perfekt machen.
Im Finale kam es dann zu einem rein deutschen Duell mit den amtierenden Europameistern Patrick Schüsseler/David Zimmermanns. Bei der EM im vergangenden setzten sich die beiden  Brühler Spieler im Halbfinale gegen Kaatz/Joop noch durch. Dieses Jahr, im WM-Finale sollte es anders ausgehen. Es entwickelte sich ein tolles und abwechslungsreiches Spiel beider Doppel, das nach jeweils einem Satzgewinn in den Entscheidungssatz gehen musste. Nach einem schwachen Start lagen Kaatz und Joop in diesem Finale schon fast aussichtslos mit 7:13 zurück. Sie bewiesen jedoch Moral und kämpften sich Punkt für Punkt wieder heran. Schüsseler und Zimmermanns machten daraufhin keinen Punkt mehr, und das Spiel ging mit 16:14, 8:16 und 16:13 an Sönke Kaatz und Robin Joop. Sensationell, ein Weltmeister aus Buxtehude!

"Wir können es beide noch garnicht begreifen. Ein unfassbares Gefühl jetzt Weltmeister zu sein!", sagte Kaatz nach der verdienten Sektdusche.

Für den zweiten Post SV Spieler Robert Wynne lief die WM leider nicht ganz nach plan. Für Großbritannien startend, musste sich Wynne nach einem Sieg und zwei Niederlagen schon in der Vorrunde aus dem Turnier verabschieden.


Für die Buxtehuder ist nach der WM erst einmal Ferienpause, ab August geht es dann wieder los.
Das Training findet Freitags 20-22 Uhr in der BBS Sporthalle in Buxtehude statt.
Wer schon immer mal mit einem Weltmeister spielen wollte, oder einfach nur eine ganz neue Sportart ausprobieren möchte ist herzlich Willkommen.

 

Ergebnisse Abendsportfest 2017

PostSV Buxtehude
Abendsportfest 2017
am 3.08.2017 in Buxtehude - Jahnstadion Buxtehude
Ergebnisliste
4.08.2017 / 17:50

 

Wettkampfübersicht
Männer
Männliche Jugend U20
Männliche Jugend U18
Männliche Jugend U16
Jugend M15
Männliche Jugend U14
Senioren M40
Senioren M50
Senioren M55
Senioren M65
Senioren M80
Frauen
Weibliche Jugend U14
Mehrkampf
VERANSTALTUNGSBERICHT

 

Männer
3000 m Männer   3.08.2017
  Finale 
1. 48 Richters, Dirk 1989 HH Hamburg Running 10:07,4 min.    
2. 8 Oldenburg, Stefan 1989 NI TSV Altkloster 11:45,1 min.    
3. 30 Breuer, Michael 1988 NI MTV Hammah 12:30,9 min.    

 

Männliche Jugend U20
3000 m MJ U20   3.08.2017
  Finale 
1. 43 Wilkens, Jakob 1998 HH Buxtehuder SV 9:42,0 min.    

 

Männliche Jugend U18
3000 m MJ U18   3.08.2017
  Finale 
1. 41 Voss, Fabian 2001 HH Buxtehuder SV 9:55,8 min.    
2. 42 Buhk, Philipp 2001 HH Triathlonteam Buxtehude 11:17,4 min.    
3. 46 Heise, Stefan 2001 HH Buxtehuder SV 11:34,4 min.    
4. 45 Lewerenz, Marten 2001 HH Triathlonteam Buxtehude 11:39,1 min.    
5. 44 Haase, Maximilian 2001 HH Triathlonteam Buxtehude 12:33,4 min.    

 

Männliche Jugend U16
3000 m MJ U16   3.08.2017
  Finale 
1. 49 Hadler, Paul 2003 HH Buxtehuder SV 10:34,3 min.    

 

Jugend M15
3000 m M15   3.08.2017
  Finale 
1. 14 Pilarski, Frederik 2002 HH Triathlonteam Buxtehude 9:44,8 min.    

 

Männliche Jugend U14
3000 m MJ U14   3.08.2017
  Finale 
1. 22 Strohmeyer, Sam 2005 HH Triathlonteam Buxtehude 11:54,6 min.    
2. 21 Pfeiffer, Malte 2006 HH Buxtehuder SV 14:46,5 min.    

 

Senioren M40
3000 m Sen. M40   3.08.2017
  Finale 
1. 12 Dodt, Dennis 1973 NI HERBALIFE 9:44,2 min.    

 

Senioren M50
3000 m Sen. M50   3.08.2017
  Finale 
1. 2 Kupper, Frank 1964 NI Post-SV Buxtehude 11:09,3 min.    
2. 7 Siebrands, Jörg 1963 NI Post-SV Buxtehude 11:58,0 min.    
3. 18 Wieck, Mathias 1967 NI Buxtehuder Tennisclub Rot Weiß 15:26,7 min.    

 

Senioren M55
3000 m Sen. M55   3.08.2017
  Finale 
1. 1 Kröger, Carsten 1962 NI Post-SV Buxtehude 10:41,5 min.    
2. 40 Möller, Christian 1960 NI Post-SV Buxtehude 14:05,5 min.    

 

Senioren M65
3000 m Sen. M65   3.08.2017
  Finale 
1. 17 Brusch, Willi 1952 NI Stade (ohne Verein) 14:25,0 min.    
2. 28 Wockenfuß, Wolfgang 1950 NI VfL Horneburg 21:35,6 min.    

 

Senioren M80
3000 m Sen. M80   3.08.2017
  Finale 
1. 29 Bauer, Wolfgang 1937 HH Buxtehuder SV 16:37,7 min.    

 

Frauen
3000 m Frauen   3.08.2017
  Finale 
1. 31 Eckhoff, Tatjana 1991 NI TuS Heeslingen 15:39,9 min.    

 

Weibliche Jugend U14
3000 m WJ U14   3.08.2017
  Finale 

 


Ergebnisliste Mehrkampf

 

Wettkampfübersicht
Zweikampf 100/Kugel Männer
Einzel 100 MJ U16
Dreik 75/Weit/Kugel M13
Einzel Ball M13
Dreik 100/Weit/Kugel Sen. M50
Dreik100/Weit/Kugel Sen. M65
Dreik 50/Standw/Kugel Sen. M80
Dreik 100/Weit/Kugel WJ U18
Einzel Kugel WJ U18
Dreikampf100/Kugel/Weit WJ U16
Zweikampf 100/Weit W15
Vierk75/Weit/Kugel/Ball W12

 

Zweikampf 100/Kugel Männer
Zweikampf 100/Kugel Männer 3.08.2017
  100 m Lauf - Kugelstoß

 

1.   Jungclaus, Lennart 1996 HH  HNT Hamburg 971 Pkt.  
  12,4   - 9,39                            
  528   - 443                            

 

Einzel 100 MJ U16
Einzel 100 MJ U16 M15 3.08.2017
  100 m Lauf

 

1.   Leroux, Julian 2002 HH  HNT Hamburg 722 Pkt.  
  10,6                                  
  722                                  

 

Dreik 75/Weit/Kugel M13
Dreik 75/Weit/Kugel M13 3.08.2017
  75 m Lauf - Weitsprung - Kugelstoß

 

1.   Schröder, Jakob 2004 NI  VfL Horneburg 1.163 Pkt.  
  11,0   - 4,20   - 7,73                      
  387   - 410   - 366                      

 

Einzel Ball M13
Einzel Ball M13 3.08.2017
  Ballwurf 200g

 

1.   Schröder, Jakob 2004 NI  VfL Horneburg 378 Pkt.  
  44,00                                  
  378                                  

 

Dreik 100/Weit/Kugel Sen. M50
Dreik 100/Weit/Kugel Sen. M50 3.08.2017
  100 m Lauf - Weitsprung - Kugelstoß

 

1.   Wieck, Mathias 1967 NI  Buxtehuder Tennisclub Rot Weiß 1.074 Pkt.  
  14,8   - 4,03   - 7,25                      
  341   - 391   - 342                      

 

Dreik100/Weit/Kugel Sen. M65
Dreik100/Weit/Kugel Sen. M65 3.08.2017
  100 m Lauf - Weitsprung - Kugelstoß

 

1. 34020 Dunker, Bernd 1952 NI  Post-SV Buxtehude 1.160 Pkt.  
  14,9   - 3,96   - 9,40                      
  334   - 383   - 443                      

 

Dreik 50/Standw/Kugel Sen. M80
Dreik 50/Standw/Kugel Sen. M80 3.08.2017
  50 m Lauf - Standweitsprung - Kugelstoß

 

1.   Pieper, Gert-Heinz 1933 NI  Rot-Weiss Cuxhaven 908 Pkt.  
  9,3   - 1,75   - 7,80                      
  210   - 329   - 369                      

 

Dreik 100/Weit/Kugel WJ U18
Dreik 100/Weit/Kugel WJ U18 3.08.2017
  100 m Lauf - Weitsprung - Kugelstoß

 

    Warnhoff, Leona 2001 HH  Buxtehuder SV 0  
  n.a.   - 4,63   - 7,91                      
      - 508   - 385                      

 

Einzel Kugel WJ U18
Einzel Kugel WJ U18 3.08.2017
  Kugelstoß

 

1.   Kozongo, Mushiya 2000 HH  HNT Hamburg 551 Pkt.  
  12,07                                  
  551                                  

 

Dreikampf100/Kugel/Weit WJ U16
Dreikampf100/Kugel/Weit WJ U16 W15 3.08.2017
  100 m Lauf - Kugelstoß - Weitsprung

 

1.   Witte, Caroline 2002 HH  HNT Hamburg 1.414 Pkt.  
  14,0   - 9,39   - 4,62                      
  459   - 448   - 507                      
2.   Neumann, Alina 2002 HH  Buxtehuder SV 1.346 Pkt.  
  13,3   - 6,34   - 4,74                      
  515   - 311   - 520                      

 

Zweikampf 100/Weit W15
Zweikampf 100/Weit W15 3.08.2017
  100 m Lauf - Weitsprung

 

1.   Langhoff, Selina 2002 HH  Buxtehuder SV 992 Pkt.  
  13,4   - 4,43                            
  506   - 486                            

 

Vierk75/Weit/Kugel/Ball W12
Vierk75/Weit/Kugel/Ball W12 3.08.2017
  75 m Lauf - Weitsprung - Kugelstoß - Ballwurf 200g

 

1.   Langhoff, Jolea 2005 HH  Buxtehuder SV 1.532 Pkt.  
  11,2   - 3,43   - 7,38   - 33,50                
  387   - 364   - 361   - 420                

 

VERANSTALTUNGSBERICHT
DLV Veranstalter
Datum : 3.08.2017
Ort : Buxtehude
Kreis : Stade
Bezirk : Lüneburg
Land : Niedersachsen
Veranstaltungs- Post SV Buxtehude
Bericht Uwe von der Born
Jahnstr.27
Veranst.-Nr.7 09 5527 2 19 21614 Buxtehude
04161-52228  
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
Bez. der Veranst. : Abendsportfest 2017
Kategorie : Vereinsoffen
Ausrichter : PostSV Buxtehude
Wettkampfstätte : Stadion
    Jahnstadion Buxtehude
Handzeitnahme Veranstaltungs- Meldung Teilnahme %
  Statistik      
A. Verein 13 13 100
B. Altersklassen m w m w  
Windmessung: Senioren 12   12   100
Seniorinnen   2      
Lauf :  
     
Sprung :  
     
Männer / Ju.U23 4   4   100
Frauen / Jui.U23   1   1 100
Männl. Jugend U20 1   1   100
Weibl. Jugend U20          
  Männl. Jugend U18 5   5   100
Gerätekontrolle: Weibl. Jugend U18   2   2 100
Kontrollgerät Männl. Jugend U16 3   3   100
   Weibl. Jugend U16   3   3 100
   Männl. Jugend U14 2   2   100
Waage Weibl. Jugend U14   2   1 50
   Männl. Kinder U12 1   1   100
   Weibl. Kinder U12          
Männl. Kinder U10/U8          
EDV-Wettkampfdaten- Weibl. Kinder U10/U8          
Verarbeitung: Summe männlich 28   28   100
Summe Weiblich   10   7 70
Programm-System Summe Teilnehmer 38 35 92
COSA WIN Vers. 3.0.0 C. Mitarbeiter  
  Wettk.-Büro/EDV 2  
Datentransfer zu Bestenlisten-Systemen ist möglich. Kampfrichter 3 Summe
Helfer 15
Mitarb. 20
Wettkampfleiter Tel 04161-52228 eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Uwe von der Born, Jahnstr.27, 21614 Buxtehude
Verbandsaufsicht Tel 04144-7708 eMail a.schlichtmannt-online.de
Johann Schlichtmann, Blaue Str.7, 21745 Oldendorf
Bemerkungen (z.B. Einspruch / nationale Rekorde)
 

 

Erstellt mit COSA WIN 3.0.0 -- COSA-Software, Berggartenstr. 5a, D-38271 Baddeckenstedt
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Home-Page: www.cosa-software.de
Lizenz für: NI/5527 Post-SV Buxtehude

Herausragende Leistungen beim Post SV Sportfest

 

Beim Abendsportfest des Post SV Buxtehude wurden wieder einige herausragende Leistungen erzielt. Jakob Schröder (MJ M13) vom VFL Horneburg stellte im 75 m Lauf (11,0 Sek.), im Weitsprung mit 4,20 m und im Ballwurf (44,00 m) gleich drei persönliche Bestleistung auf. Jolea Langhoff (WK W12, Buxtehuder SV) benötigte 11,2 Sek. für den 75 m Lauf und war mit 1.532 Punkte im Vierkampf (75 m, Weit, Kugel, Ball) erfolgreich. Vereinskollegin Alina Neumann (WJ W15) wurde Zweite im Dreikampf (100 m, Kugel, Weit) mit 1.346 Punkten. Knapp 25 Aktive konnte der abschließende 3.000 m Lauf verbuchen. Besonders stark vertreten waren die Nachwuchstriathleten vom Buxtehuder SV. Als Gesamtsieger nach 9:42,0 Min. überquerte Jakob Wilkens (MJ U20) vom Buxtehuder SV die Ziellinie, dicht dahinter folgten Dennis Dodt (M40, 9:44,2 Min.) vom Team Herbalife und Frederik Pilarski (MJ M15, 9:44,8 Min.) vom Triathlon Team Buxtehude. Carsten Kröger vom Post SV Buxtehude stellte bei seinem Saisondebüt in seiner Altersklasse M55 in 10:41,5 Min. einen neuen Kreisrekord auf. Ältester Teilnehmer in diesem Lauf war der 80 jährige Wolfgang Bauer vom BSV. Bauer erreichte nach respektablen 16:37,7 Min. das Ziel. Schnellste bei den Frauen: Tatjana Eckhoff vom TuS Heeslingen. Ihre Zeit: 15:39,9 Min. Weitere Altersklassensieger: Dreikampf M50: Mathias Wieck (BTC Rot Weiß, 1.074 Pkt.), M65: Bernd Dunker (Post SV, 1.160 Pkt.), 3.000 m Lauf: MJ U14: Sam Strohmeyer (BSV, 11:54,6 Min.), MJ U16: Paul Hadler (BSV, 10:34,3 Min.), MJ U18: Fabian Voss (BSV, 9:55,8 Min.), Männer: Dirk Richters (Hamburg Running 10:07,4 Min.), M50: Frank Kupper (Post SV, 11:09,3 Min.), M65: Willi Brusch (Stade, 14.25 Min.).

 

Mit freundlichen Grüßen

Carsten Kröger

Pressereferent

Post SV Buxtehude-Leichtathletik

neueste Vereins - Informationen

Nächste Veranstaltungen

26Nov
26.11.2017 10:00 - 17:30
Wandern Bliedersdorf, Grünkohlessen
3Dez
03.12.2017 11:00 - 13:00
Crosslauf
3Dez
03.12.2017 13:00 - 20:30
Wandern Adventswanderung
24Jan
24.01.2018 19:30 - 21:30
Erweiterte Vorstandssitzung